Archiv der Kategorie: Einkommensteuer

Highlights aus dem Konjunkturstärkungsgesetz 2020

von Mag. Irene Pollak Das Konjunkturstärkungsgesetz 2020 sieht folgende Maßnahmen vor: Herabsetzung des Eingangssteuersatzes für die Einkommensteuer rückwirkend ab 1. Jänner 2020. Der Eingangssteuersatz der Lohn- und Einkommensteuer soll von 25% auf 20% gesenkt werden. Die Senkung soll rückwirkend ab … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einkommensteuer, Körperschaftsteuer | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die eingeschränkte Abänderungsmöglichkeit von abgeleiteten Bescheiden ist verfassungswidrig

von Mag. Irene Pollak Normalerweise werden die abgeleiteten Bescheide angepasst, wenn der Grundlagenbescheid abgeändert wird (§ 295 Ab 1 BAO). Es gibt aber Fälle, in denen das nicht mehr möglich ist, nämlich dann, wenn der Abgabenanspruch bereits verjährt ist. Diese … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einkommensteuer | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Ansässigkeit im DBA Österreich-Schweiz

von Mag.a Irene Pollak Mit dem Beschluss VwGH Ro 2017/13/0014 vom 21. 04. 2020 bestätigt der Verwaltungsgerichtshof die Auffassung über den Mittelpunkt der Lebensinteressen des Bundesfinanzgerichtes im Erkenntnis BFG RV/7100963/2010 vom 17. 03. 2017. Der in Schweiz und in Österreich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einkommensteuer | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Konkretisierung durch den VwGH zu § 299 BAO

von Mag.a Irene Pollak Das Finanzamt erließ einen Steuerbescheid wegen Nichtvorlage der Einkommensteuererklärung. Gegen diesen Steuerbescheid erhob die Steuerpflichtige Beschwerde. Das Bundesfinanzgericht gab der Beschwerde Folge und hob den Einkommensteuerbescheid gem. § 299 BAO auf mit der Begründung, dass der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einkommensteuer | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

§ 37 Abs 2 Z 2 EStG bei Teilabfindung

Betroffene Norm: § 37 Abs 2 Z 2 EStG Rechtsprechung:  VwGH Ro 2018/15/0008 vom 31. 01. 2019 Im Verfahren Ro 2018/15/0008 hat der VwGH am 31.01.2019 den Begriff der „erheblichen Zusammenballung von Einkünften“ konkretisiert. Gestellt hat sich die Frage nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einkommensteuer | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Schwarzumsätze und Kapitalertragsteuer

Ein Minderheitsgesellschafter und Geschäftsführer einer GmbH wirtschaftet in die eigene Tasche. Das Finanzamt kommt ihm auf die Schliche und sieht darin eine verdeckte Ausschüttung. Obwohl die Mehrheitsgesellschafter von den Aktivitäten des Gesellschafter-Geschäftsführers nichts wussten, können sie zur Zahlung der Kapitalertragsteuer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einkommensteuer | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Steuertipps für den Jahrsabschluss 2017

Was ist neu ab 2017? Aushilfskräfteregelung Im Bereich der Finanzverwaltung können ab dem Jahr 2017 unter bestimmten Voraussetzungen für maximal 18 Tage im Jahr Aushilfskräfte steuerfrei beschäftigt werden. Auch die Lohnnebenkosten und der Unfallversicherungsbeitrag brauchen nicht abgeführt zu erden. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bilanzierung, Einkommensteuer | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Familienheimfahrten und doppelte Haushaltsführung

Betroffene Normen: § 16 Abs 1 EStG 1988, § 20 Abs 1 Z 1 EStG 1988, § 20 Abs 1 Z 2 EStG 1988 Kosten für Familienheimfahrten und doppelte Haushaltsführung sind unter gewissen Voraussetzungen steuerlich absetzbar. Im folgenden Fall waren diese … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einkommensteuer | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Bildung lohnsteuerbegünstigter Gruppen

Das VwGH-Erkenntis 2013/13/0069 vom 27.07.2016 betrifft § 3 Abs 1 Z 13 ff EStG und hat eine Änderung der Vorgangsweise bei der Bildung lohnsteuerbegünstigter Gruppen bewirkt. § 3 Abs 1 Z 15 lit c EStG (anwendbar am 31. März 2009 , … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einkommensteuer | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Eckpunkte der Besteuerung von Kapitalvermögen

Erfassung aller gängigen Kapitaleinkünfte durch den Abzug der KESt, soweit dies möglich ist (InlBezug der Kapitalerträge und Einbeziehung eines Intermediärs erforderl). Übergang zur Reinvermögenstheorie. Auch Tauschvorgänge sind ausdrückl erfasst. Die Besteuerung erfolgt grds mit einem besonderen StSatz iHv 27,5 % … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bilanzierung, Einkommensteuer | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen